Essentials für meine zukünftige DIY Werkstatt

Anzeige: Dieser Post entstand in Zusammenarbeit mit eBay Home & Garde
Meine DIY Werkstatt der Träume | eBay Home & Garden

Habt ihr in eurer Wohnung ein Zimmer, das ihr ausschließlich für eure DIY Projekte nutzt? Mir steht dafür (noch) kein separater Raum zu Verfügung. Was ihr auf meinem Blog seht, entsteht größtenteils in meiner Einzimmerwohnung. Bei kleineren DIY’s wie einer bemalten Tasse ist das ja auch halb so wild. Da reicht es, mal eben den Esstisch leer zu räumen. Blöd nur, wenn man gerne auch mal ein Einrichtungsstück baut.

Wenn ein Projekt dieser Art auf meiner Liste steht, dann muss ich entweder auf den Balkon ausweichen (wo ich die Blicke der vorbeigehenden Passanten auf mich ziehe), den Garten meiner Eltern in Beschlag nehmen (wo die Nachbarn hocherfreut sind, wenn am Wochenende die Stichsäge zum Einsatz kommt) oder eine Ecke meiner Wohnung frei räumen (wonach in der Regel ein umfassender Wohnungsputz notwendig ist). Kurzum: Langfristig brauche ich eine richtige DIY Werkstatt! Und ich bin mir sicher, viele von euch träumen ebenfalls davon, oder?

schereleimpapier DIY und Upcycling Blog aus Berlin - kreative Tutorials für Geschenke, Möbel und Deko zum Basteln - Essentials für die DIY Werkstatt

So passte es ganz gut, dass eBay Home & Garden mich fragte, welche Essentials in meiner zukünftigen DIY Werkstatt Platz finden sollten. Tatsächlich bestelle ich hin und wieder einmal über eBay Zutaten für meine Projekte, weil man dort auch eher ungewöhnliche Materialen findet, für die ich sonst einmal quer durch Berlin fahren müsste. Wenn ihr ein bisschen vergleicht, findet ihr auch Artikel ohne Versandkosten.

Was dürfte also in meiner Traumwerkstatt nicht fehlen? Ich habe mir darüber Gedanken gemacht und will sie mit euch teilen. Falls ihr dazu Anregungen habt oder euch noch weitere Dinge einfallen, die in euren Augen essentiell sind, dann lasst es mich wissen!

Ein riesiger Materialvorrat

Die richtigen Materialien sind natürlich die Grundlage jedes Projekts. Genau deswegen sind sie auch ein wichtiges Basic meiner DIY Werkstatt. Schon jetzt stapeln sich in meinem Schrank diverse Reste. Wenn ich den ausreichenden Platz hätte, würde ich nicht nur Reste sammeln, sondern hätte ein richtiges Lager. Das hätte den großen Vorteil, dass ich jederzeit bereit wäre, eine Idee umzusetzen, ohne mir erst ein Auto leihen und zum nächsten Baumarkt fahren zu müssen. Außerdem ist es natürlich viel günstiger, in einem Rutsch eine große Menge an Material zu kaufen.

Zum einen würde das für mich bedeuten, mir einen großen Vorrat an Holz zuzulegen. Das wären z.B.  diverse Platten aus Vollholz, aber auch Sperrholz in verschiedenen Stärken. Natürlich dürften da auch Furniere in unterschiedlichen Holz-Arten nicht fehlen, falls es mal ein etwas filigranes Projekt aus Holz werden soll. Zu guter Letzt würde es bei mir auch eine Ecke mit Altholz geben. Das aquiriere ich in der Regel von Baustellen unseres Architekturbüros. Wenn ihr aber nicht die Möglichkeit (und auch keine Lust) habt, auf irgendwelchen Baustellen zu suchen, dann könnt ihr Altholz auch einfach bequem online kaufen und euch liefern lassen.

schereleimpapier DIY und Upcycling Blog aus Berlin - kreative Tutorials für Geschenke, Möbel und Deko zum Basteln - DIY Werkstatt Holz

Neben Holz ist für mich auch Kork ein äußerst wichtiges Material, mit dem ich in der Zukunft noch viel mehr arbeiten möchte. Es ist, wie Holz, sehr nachhaltig und schafft eine tolle natürliche Wohnatmosphäre. Und genau aus diesem Grund darf auch ein Vorrat an Korkplatten in unterschiedlichen Stärken nicht bei mir fehlen. Daraus lassen sich wunderbar größere und kleinere Möbelstücke bauen, dazu wird es auch im April ein passendes Projekt hier auf dem Blog geben.

schereleimpapier DIY und Upcycling Blog aus Berlin - kreative Tutorials für Geschenke, Möbel und Deko zum Basteln - DIY Werkstatt Korkplatte

Das richtige Mobiliar für die Werkstatt

Wenn der Materialvorrat stimmt, dann gibt es da noch ein zweites wichtiges Thema: Die richtige Einrichtung. Wie die perfekte DIY Werkstatt für mich eingerichtet sein könnte, ist natürlich auch abhängig von der Größe. Je mehr Platz ich hätte, desto mehr spezifische Arbeitsplätze für die unterschiedlichen Materialen und Arbeitsvorgänge würde ich einrichten.

Für den Anfang wäre allerdings eine ordentliche Werkbank für mich essentiell. Da gäbe es nicht nur ausreichend Möglichkeiten, Holz zu sägen, zu verleimen und zu fixieren usw. sondern auch ausreichend Platz für alle kleineren DIY Projekte, für Lackier-Arbeiten und vieles mehr. Außerdem bietet eine richtige Werkbank einen viel stabileren Untergrund als ein wackliger Tisch, vor allem, wenn ihr etwas schrauben oder hämmern wollt.

 

 

schereleimpapier DIY und Upcycling Blog aus Berlin - kreative Tutorials für Geschenke, Möbel und Deko zum Basteln - DIY Werkstatt Werkbank

Bild: ebay.de

Eine große Auswahl von Farben

Egal ob großes oder kleines Projekt: Farben sind ein wichtiges Element, wenn es um Do it yourself geht. Manchmal fange ich mit einem Projekt an, zum Beispiel mit der Aufwertung eines Möbelstücks, und stelle erst während des Prozesses fest, welche Farben ich schlussendlich verwenden möchte, weil sie auf dem Möbelstück dann doch ganz anders wirken als vorher in meinem Kopf.

Perfekt wäre es dann natürlich, wenn ich eine große Auswahl von Töpfen und Sprühflaschen in diversen Farbvarianten bereits vor Ort hätte: matt und glänzend, leuchtend und trüb, hell und dunkel. So könnte ich vor Beginn meines Projekts eine kleine Farbstudie am Objekt vornehmen, ohne vorher im Baumarkt mein Vorstellungsvermögen bis zum Gehtnichtmehr auszureizen. An dieser Stelle muss ich sagen, dass sich sicher so einige Baumarkt-Kunden schon gewundert haben, wer diese seltsame Frau ist, die da stundenlang ganz angestrengt die Farbtöpfe begutachtet und immer wieder von einem zum anderen Regal rennt. Ja, das bin ich.

schereleimpapier DIY und Upcycling Blog aus Berlin - kreative Tutorials für Geschenke, Möbel und Deko zum Basteln - DIY Werkstatt Farben

Die richtigen Geräte

Wenn es um die richtigen Geräte für meine DIY Werkstatt geht, könnte ich euch natürlich ewig erzählen, was ich gerne alles so hätte. Was aber für mich, neben Schleifgerät und Akkuschrauber, eine echte Erleichterung wäre, ist eine richtige Tischkreissäge.

Sie muss natürlich nicht so groß sein wie die der Tischler im Baumarkt, aber auch mit einem kleinen Gerät wäre ich dann auf jeden Fall endlich unabhängig von den langen Warteschlangen samstags am Holzzuschnitt. Ich sage euch, hätte ich die Möglichkeit, eine Tischkreissäge aufzustellen, dann könnte mich „möbelbautechnisch“ nichts mehr halten. Zum Glück gab es in der Holzwerkstatt in unserer Architektur-Fakultät einen Einführungskurs. Ich habe dort bereits so einige Zeit verbracht, sodass ich mir es durchaus zutraue, an einer Tischkreissäge zu arbeiten. Allerdings befürchte ich ja, wenn meine Freunde und Familie davon erfahren würden, dass bei mir so ein Gerät steht, dann hätte ich wohl jeden Tag Besuch. Oder besser gesagt: die Säge hätte Besuch.

schereleimpapier DIY und Upcycling Blog aus Berlin - kreative Tutorials für Geschenke, Möbel und Deko zum Basteln - DIY Werkstatt Tischkreissäge

Bild: ebay.de

Das sind also meine wichtigsten Essentials, die ich mir anschaffen würde, wenn mein Wunsch einer eigenen DIY Werkstatt endlich wahr werden würde. Bis dahin träume ich einfach noch ein bisschen und überlege, was sonst noch so in meiner Werkstatt Platz fände oder noch wichtiger: was ich darin alles bauen würde.

Lasst mir eure Anregungen da und erzählt mir, was in eurer Werkstatt nicht fehlen dürfte!

 

1 Kommentare

  1. So ein eigener DIY-Raum wäre natürlich ein Traum! Auch wir müssen uns immer überlegen, wo wir unsere Videos zu den DIY-Projekten machen. Und wenn man deinen Beitrag liest kommen einem ja soooo viele Dinge in den Kopf, die man unbedingt braucht 😉
    Liebe Grüße, Jutta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.