Let’s knit: Wie ich mit dem Stricken begann & Verlosung

Anzeige: Dieser Post entstand in Zusammenarbeit mit We are Knitters
schereleimpapier DIY und Upcycling Blog aus Berlin - kreative Tutorials für Geschenke, Möbel und Deko zum Basteln - Stricken

Foto: We are Knitters

Stricken – nur ein Hobby für alte Damen?

Stricken. Ein Thema, mit dem ich mich bis vor kurzem nie wirklich beschäftigt hatte, obwohl ich doch eigentlich DIY Blogger bin. Arbeiten mit Holz, Beton oder Leder – ich habe schon so einige Materialien ausprobiert, Wolle aber bisher nur für ein Notizbuch aus Balsaholz oder als Aufhängung für Fotos im Bilderrahmen. Nicht zum Stricken. Wenn mir Freundinnen ihre tollen selbstgestrickten Loop-Schals präsentiert hatten, war ich immer ganz schön überrascht: „Echt, das hast du wirklich selbstgemacht?“ Aber daran gedacht, es selbst mal auszuprobieren, daran hatte ich nie.

In meinem Kopf hatte ich lange dieses Bild von unförmigen selbstgestrickten Kleidungsstücken, denen man ansieht, dass sie selbstgemacht sind und die stets ein leichter Hauch von Großmutter umgibt. Aber als ich immer häufiger in meinem Freundeskreis äußerst ansehnliche gestrickte Dinge entdeckte, wusste ich, das Thema Stricken muss ich dann wohl doch mal etwas genauer unter die Lupe nehmen. Dabei steht der Sommer vor der Tür und auf den ersten Blick ist das ja überhaupt nicht die richtige Zeit zum Stricken.

schereleimpapier DIY und Upcycling Blog aus Berlin - kreative Tutorials für Geschenke, Möbel und Deko zum Basteln - Stricken

Meine ersten Erfahrungen mit dem Stricken

Dabei kommt es eigentlich nur auf die richtige Wolle und das richtige Strickmuster an. Denn mit der richtigen Vorlage könnt ihr euch leichte Pullover, Tops, T-Shirts, Strandtaschen und sogar Bikinis zaubern. Und mit einer hochwertigen Baumwolle wird euer Strick-Projekt dann auch noch sommerlich leicht. So könnt ihr euch Kleidung selber machen, die toll aussieht, qualitativ hochwertig ist und – auch noch nachhaltig produziert, denn ihr strickt sie ja selber.

Ich habe also eingesehen: Stricken ist längst nichts mehr nur ein Zeitvertreib für alte Damen, die ihren Enkelkindern Socken mit wilden Mustern schenken, mit einer Farbwahl, die bunter und unharmonischer nicht sein könnte. So passte es ganz gut, als mich We are Knitters vor einiger Zeit fragte, ob ich nicht mal eines ihrer Sets ausprobieren möchte.

schereleimpapier DIY und Upcycling Blog aus Berlin - kreative Tutorials für Geschenke, Möbel und Deko zum Basteln - Stricken

Bei We are Knitters findet ihr neben diverser Wolle und Strick-Zubehör nämlich ganze Stricksets, bei denen ihr die benötigte Wolle in eurer Lieblingsfarbe inkl. Nadeln und detaillierter Anleitung nach Hause geschickt bekommt. Neben den typischen Strickklassikern wie Schal, Beanie und dicke Strickjacke findet ihr dort auch sommerliche Projekte wie leichte Plaids, Tops, Bikinis – und eben auch leichte Sweatshirts. Denn auch wenn es Sommer ist, ich gehe ungern ohne einen leichten Pullover aus dem Haus, denn das Wetter in Deutschland, zumindest hier in Berlin, spielt ab und an gerne Herbst, obwohl es eigentlich sonnig und warm sein sollte.

Also habe ich beschlossen, mich an den Abruzzo Sweater zu wagen. Vollkommen unerfahren, aber motiviert mit der Aussicht, irgendwann einen richtig selbstgemachten, toll geschnittenen Pullover in hochwertiger Qualität tragen zu können. Dann dürfen die ganzen anderen Exemplare diverser Discounter getrost zur Kleiderspende wandern. Und ich habe eine tolle Nachricht für euch: Ihr könnt ebenfalls ein Strickset für einen Abruzzo Sweater im Wert von ca. 100€ gewinnen. Klingt ziemlich gut, oder?

schereleimpapier DIY und Upcycling Blog aus Berlin - kreative Tutorials für Geschenke, Möbel und Deko zum Basteln - Stricken

Ich muss zugeben, bevor ich so richtig mit dem Stricken loslegen konnte, habe ich so einige rechte und linke Maschen üben müssen. Aber mit jeder Reihe, die ich geschafft hatte, wurde ich sicherer. Das einige kleine Fehlerchen im Pullover sein werden, das lässt sich bei einem Anfänger wie mir leider nicht vermeiden. Aber mal ehrlich, so genau schaut doch keiner hin, oder? Schließlich ist es mein allererstes selbstgestricktes Kleidungsstück.

Also, auch als Anfänger könnt ihr euch ruhig an einen selbstgestrickten Pullover wagen. Ich freue mich schon wahnsinnig auf den Moment, wenn ich endlich fertig bin und das Teil zum ersten Mal anziehen kann. Und ich denke, es wird sicher nicht mein letztes selbstgestricktes Stück bleiben – vielleicht werde ich mich dann als nächstes mal an einen Bikini wagen?

Nun aber zum Gewinnspiel! Schließlich soll ich nicht die einzige bleiben, die das Strickset ausprobieren darf.

Wie ihr an der Verlosung teilnehmen könnt:

Schritt 1: Folgt mir auf Facebook oder Instagram

Schritt 2: Registriert euch unter diesem Link für die Verlosung

Das Gewinnspiel läuft bis einschließlich zum 29.Juni 2017. Der Gewinner wird per Losverfahren ermittelt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ich drücke euch die Daumen! Habt ihr schon Erfahrungen mit dem Stricken oder seid ihr blutige Anfänger? Lasst mir gerne auch einen Kommentar dazu da!

Liebe Grüße

schereleimpapier DIY und Upcycling Blog aus Berlin - kreative Tutorials für Geschenke, Möbel und Deko zum Basteln – Luisa Ehlgötz

 

 

11 Kommentare

  1. Ganz toll das du auch strickst jetzt. Ich liebe häkeln und stricken da man etwas schafft.

    Ich habe schon früh stricken gelernt, da meine Oma es mir zeigte. Eine schöne Erinnerung an sie. Es ging klasse Sachen. Schau mal nach Bikinis.

    Lieben Gruß und mach weiter so!

    • Hallo liebe Caro 🙂 Das ist natürlich besonders schön, wenn deine Oma es dir noch gezeigt hat 🙂 Und Häkeln werde ich mir auch noch vornehmen 😉 Vielleicht sehen wir uns jetzt im Sommer einmal? Liebe Grüße, Luisa

  2. Stricken im Sommer find ich auch super. Nicht nur wegen der tollen Sommerkleidung, auch weil man dann für die ersten kühlen Tage schon mit Pullis, Schals und Mützen vorbereitet ist 🙂

    Ich finds großartig, dass Du dich direkt an einen Pullover gewagt hast!

    Liebe Grüße
    Laura

    • Du hast natürlich Recht, der Herbst kommt schneller, als man denkt 🙂 Ich finde es auch recht mutig von mir und hoffe, der Pullover wird etwas 😉 Liebe Grüße, Luisa

  3. Liebe Luisa,

    oh ja!, das mit dem Stricken ist bei mir auch so eine Sache.
    Generell möchte ich ja wieder viel mehr selbst herstellen – als ich Kind war, habe ich das geliebt, aber im Laufe des sogenannten „Erwachsen-Werdens“ ist das irgendwie in den Hintergrund getreten. Sehr schade, wie ich finde.

    Früher habe ich mal gehäkelt – bis ich dann eben kapiert habe, dass das ja doch einigermaßen Oma-like ist. Dann habe ich es ziemlich schnell wieder aufgegeben. Heute wünsche ich mir, ich wäre drangeblieben. Aber egal – es ist ja nie zu spät, wieder etwas Neues zu lernen und Altes zu vertiefen. 🙂

    Liebe Grüße
    Jenni

    • Liebe Jenni, das ist auch meine Absicht: Viel selbst herstellen 🙂 Schade, dass du mit dem Häkeln aufgehört hast – kommt ja immer darauf an, was man häkelt und welche Farben man verwendet 🙂 Aber du hast Recht, es ist nie zu spät, mit etwas Neuem anzufangen oder altes Wissen aufzufrischen 😉 Ich werde mich demnächst mal an das Sticken wagen 😉 Liebe Grüße, Luisa

  4. Ich habe vor ein paar Jahren damit angefangen, meine eigenen Mützen zu stricken und war wirklich froh, meine Oma im Haus zu haben! Ist nämlich am Anfang wirklich nicht leicht – aber es lohnt sich. Denn wenn man erstmal das eigene Ergebnis in den Händen hält, war es jede Mühe wert 🙂
    An einen Pulli habe ich mich noch nicht gewagt, aber dein Beitrag ist sehr motivierend 😉
    Liebe Grüße,
    Maren

    • Hallo Maren, du hast Recht, aller Anfang ist schwer 🙂 Ich hatte zum Glück meine Mutter & eine gute Freundin, die mir beim Start etwas geholfen haben 😉 Liebe Grüße, Luisa

  5. Jennyadel1234

    Der Pulli sieht Mega gut aus. Bin auch Anfängerin und würde es nach deinem Bericht auch gerne ausprobieren, den Pulli zu Stricken. Folge dir auf Insta. Liebe Grüße jennyadel1234

  6. Hallo Luisa Liebes,

    ich habe gerade dein liebevolles Gewinnspiel gesehen und es gleich in meine Blogger-Gewinnspiel-Übersicht aufgenommen (http://makeupcouture.de/aktuell-blog-gewinnspiel-blogger-giveaway-aktuell-2017/) um es zu verbreiten. Ich finde bei all der Mühe und dem schönen Preis hast du das auch verdient. Ich hoffe das ist ok für dich.

    Es wäre fantastisch wenn du die Übersicht der aktuellen Bloggergewinnspiele mit deinen Followern teilen möchtest. Für jeden ist sicher aus eine der vielen Kategorien wie Beauty, Lifestyle, Kids, Food,… etwas dabei.

    Herzliche Grüße

    Sanny

  7. Pingback: Blog Gewinnspiel - aktuelle Blogger Giveaways 2017 - makeupcouture.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.