DIY Vintage-Einwegkamera

image (2)

Ein kleines Geschenk, das einfach und schnell umgesetzt ist: die Vintage Einwegkamera. Für alle, die viel zu viele digitale Fotos machen, die dann doch nur in irgendeinem Ordner auf der Festplatte verschwinden. Mit einer analogen Einwegkamera lassen sich 27 Aufnahmen machen. Das heißt: mal wieder etwas Zeit nehmen, genau überlegen, was fotografiert wird und am Ende gibt es die große Überraschung, wenn die Bilder entwickelt sind. Oder vielleicht seid ihr ja noch auf der Suche nach einem kleinen Geschenk oder benötigt für eine Hochzeit oder eine andere Feier noch das ein oder andere Geschenk für die Gäste? Für das passende Äußere braucht man nur ein Foto einer alten Kamera und passt es auf die Maße der Einwegkamera an. Dann wird das Foto ausgedruckt, ausgeschnitten und auf die Pappverkleidung geklebt. Dabei unbedingt darauf achten, dass wichtige Funktionen wie Linse, Blitz usw. nicht überdeckt sind und am besten vorher mit einer Nagelschere aus der Vorlage ausschneiden. Fertig ist das Geschenk. 

 image(11)  image(9)

6 Kommentare

    • Vllt hast du oder jemand anderes aus deinem Bekanntenkreis noch eine alte Kamera, die du fotografieren kannst? Sonst schau mal im Internet, da gibt es auch viele Fotos, die du privat auch nutzen darfst. Damit das Bild so schön lang wird, kannst du zum Beispiel mit Photoshop die Enden verlängern. Das geht aber auch ganz einfach mit Word. Da kopierst du dir einen ganz schmalen Streifen aus dem Foto raus, am besten wo man nicht den Blitz oder die Linse etc, mit drauf hat, setzt ihn direkt neben das ursprüngliche Foto und ziehst/verzerrst in einfach mit der Skalierfunktion in die richtige Länge.Das gleiche für die andere Seite und schon hast du so ein langes Bild.

  1. Pingback: DIY geht immer: Geschenktipps für Weihnachten | schere leim papier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.