DIY geht immer: Geschenktipps für Weihnachten

Ist es denn schon wieder soweit? In ungefähr 8 Wochen ist doch tatsächlich Weihnachten. Das sieht zwar nach noch ziemlich viel Zeit aus, aber die wird schneller vergehen als ihr denkt. Wenn ihr wie ich die Weihnachtsgeschenke für eure Liebsten gerne selber machen möchtet, dann ist jetzt im November die perfekte Zeit dafür gekommen: Lange Abende zu Hause schreien geradezu danach, Schere und Kleber aus dem Schrank zu holen und selbst kreativ zu werden.

Aber sind selbstgemachte Geschenke eigentlich für jeden Verwandten oder Freund die passende Wahl oder geht das nur für Oma und Opa? Glaubt mir, diese Frage habe auch ich mir jedes Jahr wieder aufs Neue gestellt, und ich kann euch sagen: DIY geht immer. Mit einem handgemachten Stück könnt ihr jedes Familienmitglied und jeden Freund überraschen. Es kommt bloß auf die verwendeten Materialien, die Farbkombinationen und die Funktion an. Handgemacht muss nicht immer niedlich oder kitschig sein, handgemacht geht auch ganz schlicht und cool. Auch Oma freut sich bestimmt, wenn ihr Geschenk dieses Jahr zur Abwechslung mal monochrom ausfällt oder im Skandi-Design gestaltet ist ;).

Deswegen habe ich heute eine kleine Übersicht ausgewählter DIY-Projekte von mir zusammengestellt, die auf ganz unterschiedliche Menschen abgestimmt ist: Für die beste Freundin, euren Papa oder euren kleinen Neffen oder viele mehr. Natürlich passen die ausgewählten Typen nicht auf jeden von euch gleich gut, aber vielleicht bekommt ihr dadurch ja eine Anregung, was ihr einem anderen Verwandten oder Freund selbst machen könntet?

Nichtsdestotrotz ist es nicht so wild, wenn ihr nicht jedem ein selbstgemachtes Geschenk präsentieren könnt, das habe ich in den letzen Jahren auch nie geschafft, und unter Stress macht das Selbermachen auch nur halb so viel Spaß. Bei Radbag findet ihr zum Beispiel eine Auswahl origineller Geschenke, die man kaufen kann und die ebenfalls alles andere als langweilig sind:

Nun zu den DIY-Ideen. Schaut euch meine Übersicht an, ich hoffe, ihr findet ein paar Anregungen für eure Weihnachtsgeschenke!

Geschenke für die beste Freundin:

Dass Frauen sich über Kosmetik eigentlich immer freuen, ist ungeschriebenes Gesetz. Wie wäre es dann zum Beispiel für eure Freundin mal mit Kosmetik in besonderer Form wie den Handcreme-Pralinen in Diamanten-Design? Oder wir bleiben bei der Form und gehen über zum Schmuck, schließlich geht der auch immer, zur Diamant-Kette aus dem Trendmaterial Beton? Wunderbar zart und leicht im Design kommt auch der Boho-Teebecher aus Naturleder mit Kupfer-Details daher. Und wenn eure Freundin es gerne floral an den Wänden hält, dann wäre vielleicht der selbstgemachte Monstera-Print aus Stoff zum Hängen ein geeignetes Geschenk.

   

 

Geschenke für Freund oder Mann:

Ich weiß ja nicht, wie es bei euch ist, aber mein Partner ist kein großer Freund von unnützen Dingen, Dekoration und aufwändigem Design. Trotzdem soll es ja eventuell auch ein persönliches Geschenk werden. Da sind gedeckte Farben, hochwertige Materialien und schlichtes Design gefragt, oder Dinge, die sich einfach und schnell verstauen lassen. Der Stiftehalter aus Holz überzeugt zum Beispiel durch pures Holz und schlichtes Design ohne unnötigen Schnick Schnack. Die Einwegkamera im Vintagelook hält gemeinsame und vor allem ausgewählte Momente fest und verschwindet nach Gebrauch wieder. Schön schlicht hält es auch die sehr einfach zu bastelnde Tischleuchte aus Kork. Besonders persönlich wird es mit der Reisebox, in der gemeinsame Augenblicke und Wege festgehalten werden, die dann aber auch ganz easy wieder in der Box verstaut werden können.

      

 

Geschenke für die Großmutter:

Klar, Oma freut sich immer über weihnachtliche Motive wie auf dem Rentier-Wollbecher. Aber vielleicht gefällt es ihr auch, wenn sie ihre Kakteen in so einen coolen Kupfer-Blumentopf mit Glasur aus Kreidefarbe setzen darf? Bei meiner Oma auf dem Sofa gab es außerdem stets einen großen Haufen an Kissen, denn wie man ja nun weiß, brauchen ältere Menschen die gerne mal für ihren Rücken, dabei kann so ein Kissen auch mal etwas nett gestaltet sein, wie das Feder-Kissen in schwarz weiß. Für alle Großmütter, die gerne Tee trinken, könnte das beschriftbare Tafel-Schraubglas mit Deko auf dem Deckel eine schöne Möglichkeit sein, Teebeutel oder Kandis zu verwahren.

    

 

Geschenke für die Mutter:

Mütter sind doch eigentlich auch ein bisschen wie beste Freundinnen oder? Vielleicht sind sie nicht ganz so offen für neue Materialien und Formen, oder vielleicht doch? Auf jeden Fall hat meine Mama einen viel grüneren Daumen als ich, deswegen wäre das Pflanzenbild aus Holz ein passendes Geschenk für sie. Und natürlich geht auch Pflege für den Körper immer, wenn sie selbstgemacht ist und nur aus natürlichen Zutaten und zusätzlich lecker nach Kakao duftet, dann macht ihr eure Mutter damit bestimmt glücklich. Eine selbstgestaltete Tasse für den Kaffee am Morgen passt auch immer gut, mit einem hübschen floralen Farn-Motiv aus Kreidefarbe hebt sie sich dann auch deutlich von den bemalten Tassen-Geschenken aus eurer Grundschulzeit ab. Vielleicht ist eure Mutter aber auch ganz trendverrückt und liebt extravagante Materialkombinationen, dann wird sie sich über eine Leder-Kupfer-Lampe für ihren Schreibtisch ganz sicher freuen.

   

 

Geschenke für Neffe oder Nichte:

Auch Kinder freuen sich über selbstgemachte Geschenke, egal ob Nichte, Sohn oder Enkelkind. Man muss nur etwas aufpassen, wegen der Verarbeitung und verwendeten Farben und Materialien, je nachdem wie alt das Kind ist. Für kleinere Kinder eignen sich zum Beispiel die selbstgemachten Puzzle-Holzwürfel mit Tiermotiven ganz prima. Größere Kinder freuen sich sicher, wenn sie im Regal eine kleine Wüste bestaunen (und weiter bestücken) können. Eine Lichtbox mit Blättern oder anderen Dingen aus der Natur, die das Kind vielleicht selbst einmal gesammelt hat, ist eine schöne Idee für ein gedämpftes Nachtlicht zum Schlafen und um die heimische Natur besser kennen zu lernen. Für größere Kinder ist ein kuscheliger Kuhfell-Hocker eine prima Sache, der ist mit seinen schokobraunen Flecken natürlich viel cooler als ein langweiliger normaler Stuhl.

        

 

Geschenke für den Vater:

Für Väter empfehle ich, ähnlich wie beim Freund oder Mann, eher gedeckte Farben zu verwenden und den Fokus mehr auf das Material und auf die Form zu lenken. Außerdem sind Utensilien für den Schreibtisch und das Büro immer etwas, über das sich Väter erfahrungsgemäß freuen. Wie wäre es da zum Beispiel mit einem schlichten Notizbuch mit Zitat auf dem Einband, am besten vom Lieblingsautoren eures Vaters? Für mehr Ordnung für Briefe sorgt ein selbstgemachter Briefhalter aus einem Holzpfahl. Der ist zwar etwas aufwändiger zu bauen, aber euer Vater wird ihn sicher jahrelang benutzen. Für mehr Ordnung für Kleinkram wie Büroklammern etc. ist das schlichte Beton-Holz-Haus eine prima Sache. Und damit euer Vater bei all den Notizen und Briefen die Zeit für seine Familie nicht vergesst, könnt ihr ihm auch eine puristische Uhr aus Beton gießen.

vater-1-von-4   vater-2-von-4 vater-3-von-4   vater-4-von-4

Ich hoffe, ich konnte euch mit meinen Ideen inspirieren! Habt ihr noch weitere Vorschläge für die Kategorien, vielleicht eure eigenen DIY-Projekte? Ich freue mich, wenn ihr sie in den Kommentaren verlinkt!

 

 

In Kooperation mit Radbag

1 Kommentare

  1. Pingback: Sonntags Top 7 #45 | antetanni sagt was | antetanni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.