Travel Memory selber machen – ein DIY Geschenk, das erinnert

diy Travel Memory selber machen- schereleimpapier DIY und Upcycling Blog aus Berlin - kreative Tutorials für Geschenke, Möbel und Deko zum Basteln

Valentinstag, Geburtstag, Hochzeit… ein Geschenk für alle Fälle

Heute habe ich eine simple DIY Idee für euch, mit der ihr ein Geschenk selber basteln könnt, das persönlicher kaum sein könnte: Für den Frosch Blog habe ich nämlich anlässlich des Valentinstags ein Tutorial entwickelt, in dem ich euch zeige, wie ein Memory selber machen könnt. Aber natürlich geht es hier nicht um irgendein Spiel – beim DIY Foto Travel Memory geht es darum, Erinnerungen an gemeinsame Erlebnisse zu verschenken.

Denn eines steht fest: Es gibt keine schöneren Geschenke als die selbstgemachten. Dadurch zeigt man dem anderen, dass man sich die Zeit genommen hat, etwas vorzubereiten. Mit Geld im Kaufhaus Geschenke kaufen kann jeder – doch die eigene Zeit zu verschenken, hat viel mehr Wert. Noch schöner wird das selbstgemachte Geschenk allerdings, wenn es persönlich wird: Beim Travel Memory sind dies die gemeinsamen Erinnerungen an vergangene Reisen. Ein perfektes Geschenk für den Valentinstag. Und natürlich auch für den Geburtstag. Oder für Weihnachten. Oder die Hochzeit. Kurzum: Ein DIY Geschenk für alle Fälle!

diy Travel Memory selber machen- schereleimpapier DIY und Upcycling Blog aus Berlin - kreative Tutorials für Geschenke, Möbel und Deko zum Bastelndiy Travel Memory selber machen- schereleimpapier DIY und Upcycling Blog aus Berlin - kreative Tutorials für Geschenke, Möbel und Deko zum Bastelndiy Travel Memory selber machen- schereleimpapier DIY und Upcycling Blog aus Berlin - kreative Tutorials für Geschenke, Möbel und Deko zum Basteln

Balsaholz & Fotos

Wer so ein Travel Memory selber machen will, der benötigt dafür lediglich etwas Balsaholz und jeweils zwei Fotoausdrucke einer gemeinsamen Reise. Aber natürlich ist das Konzept auch adaptierbar: Vielleicht sind es nämlich gar nicht gemeinsame Reisen, die verbinden. Wenn ihr ein persönliches Memory selber machen möchtet, kann das Thema auch „gemeinsame Geburtstage“ sein oder andere gemeinsame Interessen wie „gemeinsame Fußballspiele“ etc. Die Hauptsache ist, dass ihr von jedem einzelnen Erlebnis jeweils zwei Fotos besitzt, die sowohl ihr als auch der Beschenkte dem Erlebnis zuordnen kann.

Hier findet ihr meine Anleitung auf dem Frosch Blog!

Ich wünsche euch auf jeden Fall ganz viel Spaß beim Ausprobieren! Wenn ihr noch mehr Geschenkideen sucht, dann schaut mal HIER. Und wenn ihr in Zukunft keine neuen Projekte von mir verpassen wollt, dann folgt mir doch auf Facebook oder meldet euch für mein monatliches eMagazine an.

schereleimpapier DIY und Upcycling Blog aus Berlin - kreative Tutorials für Geschenke, Möbel und Deko zum Basteln – Luisa Ehlgötz

diy Travel Memory selber machen- schereleimpapier DIY und Upcycling Blog aus Berlin - kreative Tutorials für Geschenke, Möbel und Deko zum Basteln

 

16 Kommentare

    • Hallo liebe Doro 🙂 Schön, dass dir die Idee gefällt! Vielleicht kannst du ja einen Freund oder eine Freundin gaaanz zufällig auf dieses DIY Tutorial aufmerksam machen und dann bekommst du vielleicht auch so ein Memory geschenkt 🙂 Liebe Grüße, Luisa

  1. Hey,

    das ist echt ein total schönes Geschenk. Meine Schwester hat meiner Mutter so ein Memory zu Weihnachten geschenkt und es kam auch sehr gut an 😉
    Liebe Grüße,
    Louisa

  2. Memory einmal anders und das aus Holz statt Pappe selbst gebaut. Das ist eine Idee ganz nach meinem Geschmack. Ich arbeite beruflich mit Holz und es ist ein Werkstoff, mit dem man so vieles machen kann. Gerade auch zum Basteln und deine DIY Anleitung natürlich genial. Ich würde anderes Material verwenden, aber einfaches Balsaholz oder Laubsägeholz aus dem Bastelladen ist für diese Idee absolut ausreichend. Ich überlege, welche Fotos ich als Thema auswählen würde, da gibt es so viele Möglichkeiten… Danke für die Inspiration.

  3. Hallo Luisa,

    was für eine schöne Idee! Ich finde auch das Verpacken im Säckchen absolut süß, denn auch das Säckchen könnte man noch individuell und persönlich gestalten 🙂

    Liebe Grüße

  4. Huhu!
    Was eine schöne Idee! Ist ja echt ein süßes Geschenk zum Valentinstag… und so persönlich 🙂

    Liebe Grüße!
    Lunaria.

  5. Pingback: Reise, Rückkehr und ein Memory | 5 Freitagslieblinge am 23. Februar 2018 – Fräulein Kassandra

  6. Echt coole Idee 🙂 Das würde ich mir sogar noch zutrauen, obwohl ich eigentlich ziemlich untalentiert bin was das basteln angeht.
    Fotos ausdrucken ist ja mittlerweile schon nichts besonderes mehr. Als Memory finde ich es aber echt cool und außergewöhnlich! 🙂

  7. Pingback: Reiseplan zum Ausdrucken: Mein kostenloses Travel Mag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.