Japandi Lampe selber machen – mit Holz, Textilkabel & Papier

Werbung: Dieser Post entstand in Zusammenarbeit mit KabelScheune

Lampe selber machen schereleimpapier DIY Blog

Ich zeige euch, wie ihr eine ganz individuelle Lampe selber machen könnt – inklusive DIY Lampenschirm im Japandi Stil!

Luftige Leichtigkeit fürs Wohnzimmer: DIY Deckenlampe im japanischen Stil

Das Makeover geht weiter! Vor kurzem habe ich euch auf meinem Instagram Kanal gezeigt, dass in unserem Wohnzimmer einiges passiert ist. Das Sofa hat einen neuen Bezug in Olivgrün erhalten, es gibt einen größeren Tisch & ich habe Bilder für die Wand selber gemacht. Nur eine äußerst wichtige Sache fehlte noch, damit aus dem Wohnzimmer ein richtiger Wohlfühlort werden kann: Eine passende Lampe für die Decke. Die Deckenlampen, die in unserer Wohnung vorinstalliert sind, erfüllen ihren Zweck als Beleuchtung zwar, sind aber alles andere als gemütlich. Besonders im Wohnzimmer ist es mir wichtig, dass eine Deckenlampe nicht nur als reine Lichtquelle dient, sondern gleichzeitig auch für Stimmung & Gemütlichkeit sorgt und vor allem auch direkt dort zum Einsatz kommt, wo sie auch gebraucht wird. Meine Idee war es daher, eine DIY Lampe im natürlichen Japandi Stil selber zu machen, die zwar ausreichend Licht schenkt, gleichzeitig aber luftig und leicht wirkt.

Lampe selber machen schereleimpapier DIY Blog

Lampe einfach selber machen – mit den Textilkabeln & Zubehör von KabelScheune

Da kam es wie gerufen, dass KabelScheune mich fragte, ob ich nicht mit ihren Textilkabeln und Lampenzubehör ein Projekt umsetzen möchte. Für uns war nämlich klar, dass die Lampe im Wohnzimmer direkt über dem Wohnzimmertisch hängen sollte – um bei Spieleabenden, wenn man dann doch mal etwas mehr Licht braucht, das Licht auch direkt dort zu haben, wo es benötigt wird. Dafür wären aber einige Meter Lampenkabel notwendig.Wie praktisch, dass es bei KabelScheune eine breite Auswahl unterschiedlichster Textilkabel gibt, die optisch viel mehr hermachen als ein gewöhnliches Kabel. Wir haben uns für das Textilkabel in „Canvas Jute beige“ entschieden, weil es wunderbar leicht wirkt und dank seines natürlichen Looks einfach prima zum Japandi Stil passt.

Auch wollten wir für unser Projekt keine Standard Lampenfassung verwenden. Bei KabelScheune haben wir eine sehr schöne Fassung aus Holz entdeckt, die das Thema „Japandi“ perfekt aufgreift. Und damit das Lampenkabel am Ende auch elegant in der Decke verschwindet, ist bei diesem Projekt auch ein Lampenbaldachin aus weißem Metall von KabelScheune zum Einsatz gekommen.

Nun fragt ihr euch bestimmt: Wie funktioniert das denn eigentlich, wie kann man aus Kabel und Lampenfassung eine Lampe selber machen? So schwer ist das gar nicht. Mein Freund hat glücklicherweise Elektrotechnik studiert und hat sich die Zeit genommen, uns alle einzelnen Schritte zu erklären, die ich fotografisch natürlich für euch festgehalten habe. Das ausführliche Tutorial findet ihr unten!

Anleitung Lampe selber machen

Ein kleiner Hinweis vorweg: Sicherheit geht vor! Denn bei Arbeiten am Stromnetz kann die Berührung nur einer Leitungsader genügen, um einen lebensbedrohlichen Stromschlag zu bekommen. Deshalb müsst ihr den Stromkreis, an dem ihr arbeitet, vorher unbedingt spannungsfrei schalten und zusätzlich mit einem Messgerät kontrollieren. Falls ihr euch unsicher seid – kontaktiert am besten einen Fachmann!

Materialien

Lampe:

+ Textilkabel
+ Lampenfassung E27 aus Holz
+ Lampenbaldachin
+ E27 Glühbirne
+ Messer
+ Abisolierzange
+ Aderendhülsen
+ Aderendzange
+ Schraubenzieher
+ Seitenschneider
+ Spannungsprüfer
+ Federkraftklemmen

Lampenschirm:

+ Holzring (z.B. der äußere Ring eines Stickrahmens)
+ Japanpapier
+ Schere
+ Bleistift & Lineal
+ Klebestift
+ Baumwollschnur

Step 1: Vorbereitung

Zunächst werden der äußere Teil des transparenten Klemmnippels sowie die hölzerne Verkleidung der Lampenfassung auf das Textilkabel gefädelt.

Step 2: Isolierung entfernen

Im nächsten Schritt müsst ihr an einem Ende des Kabels die äußerste Isolierung entfernen. Dies geht am einfachsten mit einem Messer. Schneidet hierfür mit dem Messer einmal um die Ummantelung herum. Achtet dabei darauf, nicht zu tief zu schneiden, sonst könnt ihr die Isolierung der einzelnen Leitungen beschädigen.

Ist die Isolierung der einzelnen Leitungen wie im Bild unten zu sehen beschädigt, solltet ihr das Stück abschneiden und von vorne beginnen.

Lampe selber machen schereleimpapier DIY Blog

Step 3: Abisolieren

Habt ihr die einzelnen Leiter freigelegt, müsst ihr diese einzeln abisolieren. Am einfachsten geht das mit einer Abisolierzange.

Step 4: Auffädeln

Anschließend werden die weiteren Elemente aufgefädelt: Der innere Teil des Klemmnippels sowie das untere Element des E27 Kunststoffeinsatzes.

Lampe selber machen schereleimpapier DIY Blog

Step 5: Aderendhülsen & Befestigung an der Lampenfassung

Habt ihr die einzelnen Leiter abisoliert, kommen auf den braunen und den blauen Leiter jeweils eine Aderendhülse, die mit einer Aderendzange befestig werden. Diese Aderendhülsen brauchen wir für das Textilkabel, da die Leiter feindrähtig sind und wir mit Hilfe der Aderendhülsen die Leiter mit einer Schraube an der Lampenfassung befestigen können. Es geht auch ohne Aderendhülsen, wird aber nicht empfohlen.

Lampe selber machen schereleimpapier DIY Blog

Step 6: Zusammenführen & Zusammenschrauben

Nun wird die Fassung zusammengeschraubt und alle von uns vorher aufgefädelten Teile werden zusammengeführt.

Lampe selber machen schereleimpapier DIY BlogLampe selber machen schereleimpapier DIY Blog

Step 7: Lampe an der Decke anschließen

Für den Teil des Lampenkabels, der zur Decke führt, müsst ihr auch wieder die einzelnen Leiter freilegen. Um den Kabelsalat zu verstecken, haben wir einen Lampenbaldachin verwendet. Hierfür werden zunächst die notwendigen Löcher in die Decke gebohrt. Bevor ihr dann die Leiter verbindet, müsst ihr sicherstellen, dass die Sicherung entfernt und der Lampenstromkreis spannungsfrei ist. Das kann man mit Hilfe eines Spannungsprüfers machen. An dieser Stelle haben wir Federkraftklemmen benutzt, um die Leiter zu verbinden. Achtet hierbei unbedingt darauf, dass ihr die richtigen Leiter miteinander verbindet: Braun zu Braun (manchmal schwarz) und Blau zu Blau.

Lampe selber machen schereleimpapier DIY Blog

Step 8: Papier vorbereiten

Nun fehlt natürlich noch der Lampenschirm! Hierfür haben wir zunächst aus dem Japanpapier einzelne Streifen ausgeschnitten. Um die Streifen später elegant befestigen zu können, haben wir sie an einem Ende so eingeschnitten, dass jeweils ein kleiner, schmaler Streifen stehen blieb.

Step 9: Papierstreifen befestigen

Mit Hilfe eines Klebestifts werden dann die einzelnen Papierstreifen an dem Holzring befestigt. Dafür das Ende der kleinen, schmalen Streifen jeweils mit etwas Kleber versehen, um den Ring herumlegen und fest andrücken.

Lampe selber machen schereleimpapier DIY Blog

Step 10: Aufhängung

Um den Lampenschirm später an unserer Holzfassung befestigen zu können, werden drei Baumwollschnüre in dem Holzring gespannt.

Lampe selber machen schereleimpapier DIY Blog

Step 11: Lampe aufhängen

Nun muss zunächst die Lampe an der gewünschten Stelle im Raum aufgehängt werden. Wir haben hier die Schräge über dem Sofa gewählt, dort ein Loch gebohrt und mittels Dübel und Schraubhaken die Lampe aufgehängt.

Step 10: Lampenschirm aufsetzen

Zuletzt erhält die Lampe ihren Lampenschirm: Dafür die Lampenfassung einfach mittig durch die Öffnung zwischen den Schnüren führen. Die Schnüre können ganz einfach durch Verschieben verstellt werden, um die Öffnung zu verkleinern oder zu vergrößern.

Fertig ist unsere selbstgemachte Lampe im Japandi Stil! Wir sind auf jeden Fall sehr glücklich mit dem Ergebnis, die Lampe gibt ein sehr schönes, stimmungsvolles Licht ab und wirkt dank der vielen Papierstreifen, die sich manchmal sogar im Wind bewegen, ganz wunderbar luftig und leicht.

Lampe selber machen schereleimpapier DIY Blog

Gefällt euch das Projekt? Habt ihr auch schon mal eine Lampe selber gebaut?

Wenn ihr auf der Suche nach weiteren DIY Ideen für selbstgemachte Lampen seid, dann schaut mal HIER. Und wenn ihr in Zukunft keine neuen Projekte von mir verpassen wollt, dann folgt mir doch auf Instagram!

schereleimpapier DIY und Upcycling Blog aus Berlin - kreative Tutorials für Geschenke, Möbel und Deko zum Basteln – Luisa Ehlgötz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.