DIY Neon-Strick für whaelse.com

image (12)

Kennt ihr schon den Fashionblog whaelse.com? Für Jacky, Autorin des Blogs, habe ich mir etwas überlegt, um aus einem alten Männerpullover noch ein schönes Kleidungsstück zu zaubern. Meinen Gastbeitrag auf ihrer Seite findet ihr hier.1374747_591394440897569_1225269983_n

WEBSITEFür den Strickpullover mit Neon-Detail braucht ihr also einen ausrangierten Herrenpullover, einen neonfarbenen Reißverschluss, Nähmaschine und ein klein bisschen Näherfahrung. Zuerst schneidet ihr den Ausschnitt mit einer Schere zurecht, sodass er weiblicher aussieht zum Beispiel in Form eines schönen U-Boot-Ausschnittes. Dann werden, falls vorhanden, Bündchen an Arm und Hüfte abgeschnitten, so fällt der Pullover schön locker und hat eine schönere Form. Jetzt geht es an das Neon-Detail im Rücken.  Dazu schneidet ihr vorsichtig die Rückseite des Pullovers in der Mitte auseinander. Anschließend wird der Reißverschluss eingenäht. Hier habt ihr die Möglichkeit, den Pullover noch etwas enger zu machen, falls er euch zu weit ist, indem ihr einfach noch etwas von der Rückseite gleichmäßig auf beiden Seiten wegschneidet, bevor der Reißverschluss dazukommt. Ihr solltet darauf achten, den Pulloverstoff zuerst an der Kante einmal nach innen umzuschlagen und dann, am besten mit einem Heftfaden, den Reißverschluss innen unter der Kante zu fixieren, sodass aber noch ausreichend von dem Reißverschluss von außen zu sehen ist. Dann wird das Ganze mit der Nähmaschine festgenäht. Fertig! Für noch mehr Mode und Lifestyle, schaut doch mal bei whaelse.com vorbei!

©
image (8)
image (10)

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.