DIY Quastenkette aus Holzperlen

DIY Kette mit Quaste und HolzperlenDIY Kette mit Quaste und HolzperlenDIY Kette mit Quaste und Holzperlen

Ich liebe Quasten! Ob an Taschen, Jacken oder als Schmuck: für mich strahlen sie stets eine ordentliche Portion sommerliche Leichtigkeit aus. Schon länger hielt ich deswegen Ausschau nach einer Quasten-Kette, aber irgendwie lief mir nie eine schöne, schlichte über den Weg. Ich bin kein Freund von Ketten mit Glitzersteinen und billigen Plastikperlen und erst recht nicht, wenn sie total überteuert angeboten werden. Also habe ich mir letztendlich mein ganz persönliches Exemplar selbst kreiert.

Wie man sich eine Kette basteln kann, das wissen die meisten bestimmt schon. Trotzdem hab ich noch ein paar Tipps für euch parat, denn ich habe selbst ein paar Anläufe gebracht, bis die Kette meiner vollsten Zufriedenheit entsprach.

DIY Kette mit Quaste und Holzperlen

Ich habe Holzperlen in zwei unterschiedlichen Größen gewählt, um die Struktur der Kette etwas aufregender zu gestalten. Ihr könnt übrigens, wenn ihr unbehandelte Holzperlen verwendet, die Farbe anpassen, indem ihr sie vorher mit Universal-Öl behandelt. So werden sie ein paar Nuancen dunkler.

DIY Kette mit Quaste und Holzperlen

Wenn ihr einen bunten Faden verwendet, könnt ihr ihn als kleinen Farbakzent in der Kette einsetzen. Ich empfehle euch auch unbedingt, keinen Nylonfaden, sondern einen dickeren Faden aus Stoff zu verwenden, da die Kette sonst zu starr wird.

Zum Auffädeln macht sich eine Nadel immer gut, so geht’s am schnellsten.

DIY Kette mit Quaste und Holzperlen

Die bunten Farbakzente erhaltet ihr, wenn ihr mit dem Faden durch einzelne Perlen mehrmals geht – ich bin dann insgesamt dreimal durch, damit man den bunten Faden von allen Seiten gut sehen kann.

DIY Kette mit Quaste und Holzperlen

Plant unbedingt ausreichend Faden ein – durch das „Mehrmalsauffädeln“ geht schnell sehr viel Länge des Faden verloren.

DIY Kette mit Quaste und Holzperlen

Wenn die Kette euch lang genug ist, fädelt ihr für den Abschluss beide Fadenenden auf die Nadel auf und fügt nochmals 1-2 Holzperlen hinzu.

DIY Kette mit Quaste und Holzperlen

Zu guter letzt wird die Quaste befestigt. Schneidet dafür, wenn vorhanden, das Bändchen oberhalb der Quaste ab, stecht mit jedem Fadenende durch den oberen Teil der Quaste und führt den Faden dann durch die letzen 1-2 Perlen zurück. Jetzt werden die Fadenenden nur noch verknotet, abgeschnitten – Fertig!

DIY Kette mit Quaste und Holzperlen

6 Kommentare

  1. ah … bei der Beschreibung ging mir ein Licht auf. Das Mehrmalsfaedeln ist echt interessant. Ich faedele Perlen meist fuer nur Weihnachtsdeko … ich bin so gar nicht der „Perlenkettentyp“. Aber wie gesagt, dieses Mehrmalsfaedeln ist wirklich cool. Muss ich denmaechst mal ausprobieren.
    Herzlichen Dank und viele Gruesse uebern Teich, ivonne

  2. Eine sehr schöne Holzperlenkette ist das geworden! Und du hast Recht, den Fadenverbrauch schätzt man oft falsch ein. Lieber etwas mehr einplanen.
    … ich bin dann mal Holzperlen suchen ….
    Herzlichst
    vonKarin

  3. Das ist der perfekte Festivalschmuck. Die Idee mit dem mehrmals durchfädeln gibt dem ganzen erst den richtigen Reiz.
    LG
    Wendy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.