DIY cooles Ethno-Top für whaelse.com

DIY Ethno Top

Heute gibt es wieder etwas Selbstgemachtes zum Anziehen, das ich mir für den fashionblog whaelse.com von Jacky ausgedacht habe. Meinen Gastbeitrag auf ihrer Seite findet ihr hier.

1374747_591394440897569_1225269983_n

Da der Sommer vor der Tür steht und es mal wieder Zeit für Shorts, Tops und T-Shirts wird, hab ich mir gedacht: Wieso jedes Jahr neue Sachen kaufen, wenn man aus ein paar einfachen Basics wunderbare Einzelstücke zaubern kann? Das Ethno-Top ist einfach und schnell gebastelt und ihr braucht dafür auch keine besonderen Nähkenntnisse.

image image (1)

Ihr braucht: ein einfarbiges Top, locker geschnitten (am besten mit nur einem Träger am Rücken), Stoffband mit Ethno-Print sowie Nadel, Faden und Schere. Bevor ihr loslegt, entfernt am besten das Schild aus dem Nackenbereich.

image (2) image (3)

Zuerst wickelt ihr dann das eine Ende des Bandes  um das obere Ende des rückseitigen Trägers. Fixiert wird das Bandende mit einer einfachen Naht, die ihr direkt neben dem Träger platziert.

image (4) image (5)

Mit ein paar Stichen wird anschließend die Position des Bandes fixiert. Wenn ihr wie ich ein Top verwendet, dass auf der Rückseite keinen richtigen Träger besitzt, sondern die vorderen Träger hinten einfach in den Stoff übergehen, fasst den Stoff mit etwas Faden dort zusammen, wo der Träger enden soll.

image (6) image (7)

Jetzt wird das Band um den ganzen Träger gewickelt und jede Schicht einzeln mit ein paar Stichen fixiert.

image (8) image (9)

Als letztes wickelt ihr das Band am unteren Ende zweimal um den Träger, allerdings mit etwas Luft dazwischen, damit ihr hier mit einer Naht dicht neben dem Träger das Band fixieren könnt. Zum Schluss wird noch das überschüssige Band abgeschnitten, fertig ist das Top!

image (10)

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.