DIY Holzspielzeug selbstgemacht

DIY Holzspielzeug selbstgemacht

Für alle Mütter, Väter, Onkel, Tanten, Großeltern und sonstige Verwandte und Freunde von kleinen Kindern hab ich eine Idee, wie ihr schönes und hochwertiges Spielzeug aus Holz selbst machen könnt und dafür nicht einmal eine Säge braucht.

DIY Holzspielzeug selbstgemacht

Für meine kleine Nichte habe ich zu ihrem zweiten Geburtstag diese Puzzle-Würfel gebastelt. Auf fünf  Seiten der Würfel befindet sich entweder das Vorder- oder das Hinterteil eines Tieres – hier habe ich versucht, möglichst verschiedene spannende Tieren aus unterschiedlichen Lebensräumen zu wählen. Die sechste Seite der Würfel bildet den Namen der kleinen Beschenkten, so bekommt das Ganze noch etwas sehr Persönliches und lässt keine Fragen offen, wer der Besitzer des Spielzeugs ist. Für die einzelnen Buchstabe habe ich die  Farben der Tiere nochmals verwendet. So sind die Würfel immer noch schön bunt, ohne zu viele Farben miteinander zu kombinieren, um ein stimmiges Gesamtbild zu erzeugen. Denn auch als Eltern, Großeltern, Tante und so weiter möchte man ja etwas schönes zum Anschauen haben, oder?

Los geht’s!

DIY Holzspielzeug selbstgemacht

Für das DIY Holzspielzeug braucht ihr: Zwei Würfel aus Holz, Acrylfarben und Pinsel , Schleifpapier und Schleifklotz, transparenten Klarlack und eventuell noch Kreppband und einen Drucker.

Die Holzwürfel bekommt ihr am besten im Baumarkt. Dort könnt ihr euch das Holz direkt zuschneiden lassen, allerdings nicht kleiner als 10 cm, deswegen habe ich für meine Würfel eine Kantenlänge von 10 cm gewählt. Dass das eine gute Wahl ist, habe ich auch bei den Tieren gemerkt, da es schwieriger gewesen wäre, die Figuren noch kleiner zu malen. Im Baumarkt gibt es zum Beispiel Kanthölzer, von denen ihr euch Stücke abschneiden lassen könnt.

Abhängig davon, wie sich die Oberfläche eurer Holzwürfel anfühlt, brauchen sie entweder mehr oder weniger Nachbearbeitung. Meine Würfeln sind beispielsweise aus Fichtenholz gefertigt und die Oberfläche war anfangs etwas grob und nicht für kleine Kinderfinger geeignet. Deswegen habe ich die Würfel zuerst abgeschliffen. Das geht per Hand oder mit der Maschine, dann natürlich auch um einiges schneller. Wenn ihr die Kanten der Würfen abrunden wollt, kommt ihr allerdings nicht daran vorbei, per Hand zu schleifen.

DIY Holzspielzeug selbstgemacht

Wenn sich die Holzwürfel gut anfassen, sind die Tiere an der Reihe. Zeichnet am besten zuerst mit einem weichen Bleistift vor. Ihr könnt natürlich auch Schablonen verwenden. Schaut dazu im Internet, druckt euch die Tiere in der richtigen Größe aus und schneidet sie mit einer Nagelschere aus, dann könnt ihr ganz bequem die Umrisse nachzeichnen. Außerdem kann es helfen, wenn ihr die Klötze mit Kreppband fixiert. Jetzt kommt die Acrylfarbe ins Spiel. Vorneweg sei gesagt: Den Kindern ist es nicht so wichtig, wie toll und realistisch die Tiere aussehen. Also wenn ihr nicht gerade als Michelangelo geboren wurdet, könnt ihr die Tiere zum Beispiel auch bloß mit einer Farbe umranden. Falls ihr euch doch an die etwas realistischere Variante wagen wollt: es hilft, wenn ihr zuerst das Tier zuerst ohne Schattierung, in einer Farbnuance ausmalt und anschließend mit einzelnen Pinseltupfern helle und dunkle Akzente setzt. Nehmt euch auch dafür am besten eine konkrete Vorlage aus dem Internet ( habe ich auch gemacht).

Die einzelnen Würfelseiten müssen gut trocknen. Wenn ihr aufpasst, dass alle bemalten Seite stets an der Luft sind, könnt ihr auch mehrere Würfelflächen hintereinander bearbeiten. Eine weitere gute Hilfe ist etwas Kreppband, das ihr auf der jeweils anderen Seite der Kante,an der ihr malt, anbringt, damit keine Farbe durch den Schlitz gelangt und die andere Würfelfläche verunreinigt.

DIY Holzspielzeug selbstgemacht

Habt ihr 5 Seiten der Würfel mit Tieren versehen, malt ihr auf die letzte Seite den Namen des Kindes und verwendet dafür die Farben der Tiere. Dann muss alles gut trocknen. Zum Schutz der bemalten Flächen tragt ihr zuletzt noch etwas transparenten Klarlack auf. Nochmals gut trocknen lassen. Fertig.

 

 

 

Dieser Artikel enthält Affiliate Links: Beim Kauf erhalte ich eine kleine Provision. Für euch entstehen dadurch aber keinerlei zusätzliche Gebühren.

14 Kommentare

  1. Eine ganz tolle Idee! Denke darüber nach, ob das nicht was für meinen Neffen zu Weihnachten wäre. Allerdings bin ich mit Holz so untalentiert, aber die Idee begeistert mich – also vielleicht spring ich über meinen Schatten und setzt sie in der vorweihnachtszeit mal um!
    Danke für diese geniale Anregung.

  2. Sehr schön die Würfel, und vor allem ein ganz persönliches Geschenk.
    Ich muss schon sagen, Sie haben das wunderbar gemalt.

  3. Die Würfel erinnern mich an Spielzeug von früher mit Märchenmotiven 🙂 Allerdings waren das 16 Teile, soweit ich mich erinnere…Ich frage mich grade nur, ob so kleine Kinder, für die ein Spiel mit zwei Würfeln interessant wäre, die Würfel nicht in den Mund nehmen würden? Acrylfarben nicht wahrscheinlich nicht so wahnsinnig gesund. Vielleicht wäre es besser, ein Spielzeug für kleine Kinder mit speichelfesten Naturfarben zu bemalen? LG

  4. Pingback: DIY geht immer: Geschenktipps für Weihnachten | schere leim papier

  5. Hey!
    Wirklich eine schöne Idee und super als Weihnachtsgeschenk. Ich würde die Klötze gerne meiner kleinen Nichte schenken. Wie verhält sich das mit den Farben bzw. dem Lack, denn die Kleine nimmt alles in den Mund. Hast du da etwas Spezielles genommen?
    Lieben Gruß!

    • Hallo Lisa! Ich habe Acrylfarbe auf Wasserbasis verwendet, die dürfte für deine Nichte unbedenklich sein. Allerdings sollte die Farbe richtig gut durchgetrocknet sein, bevor die Kleine damit spielt. Auf jeden Fall bitte keine Acryllacke verwenden, die sind lösemittelhaltig und damit gesundheitsschädlich 🙂 Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen! Liebe Grüße, Luisa

  6. Meine Freundin hat zwei kleine Kinder und ich hab ewig nach einem Weihnachtsgeschenk für die beiden hin- und herüberlegt. Ich wollte etwas selber machen. Gestern abend bin ich auf deine Idee hier gestoßen, zum Baumarkt gefahren und habe gleich losgelegt. Heute sind die Würfel fertig. Ein paar Tierideen habe ich von dir übernommen, aber auch nach ein paar anderen noch gesucht. Da ich mir die Würfel per hand zusägen musste und diese nur 5x5x5cm groß sind, sehen sie zwar nicht so perfekt aus wie deine, aber ich bin doch richtig zufrieden. Schade, dass man hier keine Bilder einfügen kann 😉

    • Liebe Tabea! Ich freu mich total, dass du die Würfel nachgebaut hast 🙂 Und ich bin mir sicher, die Kinder deiner Freundin werden sie auch lieben, wenn sie nicht so ganz perfekt gworden sind 😉 Ich würde sehr gern die Bilder dazu sehen! Wenn du magst, schick mir doch eins an schereleimpapier@gmail.com, ich würde mich freuen 🙂 Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Luisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.