DIY Klötzchen Lampe aus Holz

image (3)

Wie wäre es mal mit einer selbstgebauten Lampe? Das ist gar nicht so schwierig und man braucht dafür auch keine elektrotechnischen Fachkenntnisse, sondern nur eine Lampenfassung mit Anschluss für die Steckdose und Material für den Lampenkorpus.

 Diese Lampe ist aus kleinen Holzklötzchen entstanden, die mit Leim zu einer Skulptur gestapelt sind. Damit die Glühbirne austauschbar bleibt, ist die Lampenfassung separat in einen Fuß aus Klötzchen eingebaut, der Korpus wird einfach aufgesetzt. Außerdem sollte unbedingt eine LED Lampe verwendet und genügend Abstand zwischen Lampenkörper und Glühbirne eingehalten werden, damit nichts anbrennen kann. Solche eine Lampenfassung findet ihr zum Beispiel im Baumarkt, ihr könnt sie aber auch aus den meisten kleineren Tischlampen ganz einfach selbst ausbauen.

Bald könnt ihr hier noch mehr Lampen zum Selberbauen entdecken!

image (4) image (5) image (6)

6 Kommentare

  1. Die Lampe ist ja mega schick!! Toll, die gefällt mir sehr gut. Ich probier mal, ob ich die auch hin bekomme. 🙂 Ich freue mich schon auf deine nächsten Lampenideen!

  2. Pingback: Leuchtende Lieblingsstücke | schere leim papier

  3. Mensch, sehen die Lampen toll aus! Schade, dass die Buschbrandlampe nicht länger haltbar ist. Das ist mein Favorit und die puschlige Federlampe. Danke für’s zeigen!

    Was für eine Größe hat die Lampenfassung – wenn ich mal fragen darf? Ich mache Lichtobjekte aus Papier und Pappe. Im Baumarkt kann man mir nicht weiterhelfen. Wenn ich nach einer Beleuchtungsmöglichkeit mit Lampenfassung frage rät man mir ab. Die Hitzeentwicklung würde zu hoch sein. Ich soll Puppenhausbeleuchtung nehmen!!! Mit meiner Notlösung der batteriebetriebenen LED-Lichterketten bin ich nicht wirklich glücklich.

    • Freut mich sehr, wenn dir meine Lampen gefallen 🙂 Für meine Lampen habe ich Fassungen mit E14 Sockel und dazu eben LED Birnen verwendet, für die Klötzchenlampe eine Halogenfassung, für die es auch LED Lämpchen gibt. Ich hatte bisher noch keine Probleme mit meinen Lampen, im Zweifel würde ich sie immer nur unter Aufsicht brennen lassen. Gruß, Luisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.