Last Minute Adventskalender zum Ausdrucken

Am Donnerstag ist schon der 1.Dezember und ihr wollt trotzdem noch jemandem mit einem selbstgemachten Adventskalender eine Freude machen? Ihr findet auch, dass ein Adventskalender auch ohne viel Schokolade die Zeit bis Heiligabend versüßen kann? Ihr wollt etwas verschenken, das sehr persönlich ist und dem Beschenkten auch ohne etwas Gekauftem ein Lächeln auf die Lippen zaubern kann? Dann habe ich heute etwas für euch: meinen Last Minute Adventskalender, ganz einfach zum Ausdrucken! Und das Beste ist: er ist so kompakt, dass ihr ihn theoretisch auch noch per Post an einen geliebten Menschen verschicken könnt.

kalender-fertig-2

Das Geheimnis des Adventskalenders ist eine Kombination aus fünf verschiedenen Zutaten: Zum einen erhält er einige Anweisungen, die dem Beschenkten den Tag verschönern, ihn zum Nachdenken anregen und ihn wieder daran erinnern sollen, wofür die Adventszeit eigentlich steht (denn für Konsum und Einkaufsstress steht sie sicher nicht). Außerdem ist Platz für fünf kleine Fotos, die gemeinsame schöne Erlebnisse aus dem vergangenen Jahr in Erinnerung bringen. Die 3. Zutat ist eine Handvoll weise Sprüche, außerdem gibt es Gutscheine, die alle das Eine schenken, was doch am wichtigsten ist: gemeinsame Zeit. Zuallerletzt gehört doch noch eine kleine Prise Süßigkeiten dazu, denn ganz ohne geht es ja auch nicht, oder?

kalender-fertig

Alles war ihr braucht, ist diese VORLAGE, einen Drucker, eventuell etwas festeres Papier, eine Briefklammer und eine Schere. Was ihr noch dazu gebt: fünf Fotos, ausgedruckt in ca. 7×7 cm Größe und eine Handvoll möglichst flache Süßigkeiten wie Bonbons oder Schokotaler.

Druckt zuerst die Kalenderblätter aus. Sie sind für die Größe A6 konzipiert, ihr könnt sie natürlich auch größer ausdrucken, dann braucht ihr nur entsprechend größere Fotos. Jetzt heißt es: ausschneiden!

Die Süßigkeiten-Blätter beklebt ihr dann mit ein paar flachen Schokoladen-Talern, Bonbons oder was ihr sonst noch so finden könnt. Wahlweise machen sich auch flache Kaugummi-Streifen, flache Kaubonbons oder Mini Schokotafeln sehr gut.

Die ausgedruckten Fotos klebt ihr auf die entsprechend markierten Stellen auf den Kalenderblättern.

Zuletzt werden alle Seiten sortiert und mit der Klammer zusammengefasst! Die gestrichelte Linie auf dem Deckblatt zeigt euch, wo ihr die Klammer am besten ansetzt.

Fertig! Um die Kalenderblättern dann abzureißen, werden sie einfach entlang der Kante der Klammer abgerissen.

 

 

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.