DIY Aquarell Schneeflocken Weihnachtskarten

Heute habe ich eine Idee für euch, wie ihr ganz schnell und einfach noch ein paar hübsche Weihnachtskarten zaubern könnt. Ob per Post verschickt oder als kleine Beilage zum Weihnachtsgeschenk unter dem Tannenbaum – Weihnachtskarten gehören einfach dazu und bieten Platz für ein paar persönliche Worte, die im ganzen Bescherungs-Trubel sonst untergehen würden. Ich finde allerdings, die Auswahl in den Schreibwarenläden und Kaufhäusern lässt sehr zu wünschen übrig. Kitsch soweit das Auge reicht. Deswegen habe ich dieses Jahr zum ersten Mal selbst Karten gestaltet. Das einzige, was ich dafür brauchte, waren ein paar Blanko Karten, etwas Aquarellfarbe, weiße Acrylfarbe, einen dünnen Marker in Kupfer und eine Schablone mit Buchstaben. Das Ergebnis: Schlichte, aber dennoch weihnachtliche Karten mit einem lebendigen Schneeflocken-Himmel.

Die Karten lassen sich wirklich sehr einfach basteln, ihr müsst dafür keine Aquarellkünstler sein, ich habe auch noch nicht einmal richtiges Aquarell-Papier verwendet, sondern 190 g Papier. Wenn ihr keine Schablone zur Hand habt, könnt ihr den Schriftzug natürlich auch frei Hand gestalten (meine unordentiche Handschrift lässt diese Option bei mir leider nicht zu), und statt dem Kupfer Stift macht sich die Schrift auch in Gold sehr gut.

Wie ich die Aquarell Schneeflocken Karten gemacht habe, zeige ich euch nun Schritt für Schritt:

Zuerst braucht ihr also ein paar weiße Blanko Karten. Falls ihr keine habt: Ich habe zum Beispiel einfach dickes weißes Papier zurecht geschnitten.

Dann werden mit etwas Aquarellfarbe die „Himmel“ auf die Karten gebracht. Nehmt dafür einfach etwas Farbe mit viel Wasser auf einen möglichst dicken, weichen Pinsel auf und streicht waagereecht und einem Zug die Farbe auf die Karte auf. Wenn ihr, wie ich, kein Aquarellpapier verwendet, dann achtet darauf, dass ihr nur einmal mit dem nassen Pinsel über die Karte streicht, damit das Papier nicht zu stark durchnässt. Dann muss die Farbe ersteinmal trocknen.

-2

Jetzt sind die Schneeflocken an der Reihe. Vewendet dafür weiße Acrylfarbe, die ihr am besten mit einem hölzernen Schaschlick Spieß auftragt, mal etwas dünner, mal etwas dicker.

Jede Karte wird ganz anders aussehen. Das ist doch toll, oder?

Wenn der Schnee getrocknet ist, wird beschriftet. Die Handlettering-Profis unter euch werden das sicher frei Hand machen, für alle anderen (wie mich) gibt es ja zum Glück noch Schablonen.

Ich habe alle Karten abschließend, da sie leicht gewellt waren, einen Tag lang unter schwere Bücher gelegt, um sie zu glätten. Fertig!

Verschickt ihr zu Weihnachten gerne Post? Bisher habe ich da immer auf Whats App und Email zurück gegriffen, aber irgendwie ist es doch viel schöner, wenn man es etwas hat, das man sich auch in ein paar Jahren gerne noch einmal ansieht, oder?

 

4 Kommentare

  1. Liebe Luisa,
    diese Karten sind traumhaft schön und ich hoffe, ich finde in der kommenden Woche noch ein bisschen Zeit, um sie nachzumachen! Ich verschicke wahnsinnig gerne selbstgemachte Karten und handgeschriebene Grüße zu Weihnachten. In diesem Jahr fehlt mir nur leider ein bisschen die Zeit dazu! Aber bei solchen Schönheiten muss ich mir irgendwo ein bisschen Freiraum dafür schaffen!
    Ich wünsche dir noch eine schöne Adventszeit und danke für die tolle Idee, LG Joan

    • Liebe Joan, ich freue mich, dass dir die Karten gefallen 🙂 Und sie sind wirklich sehr schnell gemacht 😉 Ich wünsche dir auch noch eine schöne Adventszeit! Liebe Grüße, Luisa

  2. Hallo, die Karten sind super, aber ich war verzweifelt auf der Suche nach einer Schablone, da meine Schrift auch nicht sehr besinnlich ist, wo hast du deine denn gekauft? LG

    • Hallo Anna! Meine Zeichenschablonen sind aus dem Architektur-Bedarf, also aus einem Zeichenbedarfs-Geschäft. Aber ich dachte eigentlich, dass es in jedem Bastelgeschäft solche Schablonen gibt? Ansonsten fallen mir leider nur noch Amazon oder so ein. Liebe Grüße, Luisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.