Upcycling Möbel: So lässt sich ein Hocker aufarbeiten

schereleimpapier DIY und Upcycling Blog aus Berlin - kreative Tutorials für Geschenke, Möbel und Deko zum Basteln – Upcycling Möbel Hocker aufarbeiten

#wirliebenupcycling: alte Möbel aufarbeiten

Heute gibt es eine weitere DIY Idee der neuen #wirliebenupcycling Reihe und es geht um mein Lieblingsthema: Upcycling Möbel. Schon in der Vergangenheit sind mir so einige Möbelstücke unter den Pinsel gekommen. Ob ein alter Beistelltisch, den ich mit Kreidefarbe verschönert habe, ein Hocker mit Tafelfarbe oder eine Whisky Bar, die ich aus einem alten Teewagen gezaubert habe – es gibt so viele Upcycling Ideen, wie man alte Möbelstücke aufwerten kann, um ihnen neues Leben einzuhauchen.

Nun war ich vor einigen Wochen auf dem kleinen, aber feinen Flohmarkt in den Prinzessinnengärten am Moritzplatz unterwegs, als ich diesen Hocker entdeckte. Ich schätze, niemandem sonst wäre er wohl aufgefallen, und mein Freund hielt mich vermutlich für verrückt, als ich beschloss, das Teil durch die S Bahn mit nach Hause zu schleppen. Es war ein einfacher Hocker, mit einer schlichten Form, abgeplatztem Lack und einem beschädigtem Sitzgeflecht. (ein Foto davon findet ihr weiter unten). Jeder sonst hätte das Teil vermutlich direkt entsorgt, aber ich wollte dem kleinen, charmanten Stück eine zweite Chance als Upcycling Möbel in meinen vier Wänden geben.

schereleimpapier DIY und Upcycling Blog aus Berlin - kreative Tutorials für Geschenke, Möbel und Deko zum Basteln – Upcycling Möbel Hocker aufarbeiten

schereleimpapier DIY und Upcycling Blog aus Berlin - kreative Tutorials für Geschenke, Möbel und Deko zum Basteln – Upcycling Möbel Hocker aufarbeiten

Upcycling Möbel – mit Nachhaltigkeit einrichten

Gesagt- getan. Das Teil wurde also mitgenommen – und schmorte dann erst einmal einige Wochen auf dem Balkon vor sich hin. Irgendwie war ich mir unsicher, wie ich das ganze angehen sollte. Meine Idee war zuerst, das Sitzgeflecht mit einer Makrammée Konstruktion zu erneuern. Und ich bin mir sicher, dass ich diese Knotentechnik sicher irgendwann tatsächlich für ein Upcycling Möbel verwenden werde (vielleicht für eine Stuhllehne oder ähnliches). Aber dieses Mal habe ich mich für eine schlichtere, unkomplizierte Variante entschieden. Und dafür tatsächlich über 50m Seil verbraucht. Aber ich finde: Es hat sich gelohnt!

schereleimpapier DIY und Upcycling Blog aus Berlin - kreative Tutorials für Geschenke, Möbel und Deko zum Basteln – Upcycling Möbel Hocker aufarbeiten

Anleitung Hocker Upcycling

Material:

+ alter Hocker (Flohmarkt etc.)
+ Baumwollseil (ich habe über 50m benötigt)
Akkutacker
+ Schere
+ Schleifpapier & Schleifklotz
+ eventuell Schleifmaschine

Mein Tipp zum Seil: Versucht vor Beginn euren Seilbedarf in etwa auszurechnen und kauft dann unbedingt mehr! Ich habe leider zuerst den Fehler gemacht, zu wenig Seil zu bestellen, sodass ich dann irgendwie auf dem Trockenen saß. Auch wenn es am Ende zu viel Seil ist: Es gibt so viele Dinge, die man daraus machen kann (z.B. diesen supercoolen DIY Korb hier).

schereleimpapier DIY und Upcycling Blog aus Berlin - kreative Tutorials für Geschenke, Möbel und Deko zum Basteln – Upcycling Möbel Hocker aufarbeiten

Alten Lack abschleifen

Bei den meisten Upcycling Möbel Projekten geht es zu Beginn erst einmal darum, das Teil von Schmutz, Staub und alten Beschichtungen zu befreien. Wenn das Möbelstück aus Holz ist, bedeutet das, die natürliche Holzoberfläche zurück zu gewinnen. In meinem Fall musste also der abgeplatzte Lack ab. Da gibt es viele Möglichkeiten: Es gibt spezielle Lackabbeizer, die auf chemische Weise den Lack entfernen. Allerdings ist diese Variante für empfindlicheres Holz weniger gut geeignet und das Zeug ist auch häufig umweltschädlich. Außerdem gibt es natürlich so genannte Lackabschleifer, die aber recht teuer in der Anschaffung sind. Ich habe mich bisher immer auf das Schleifen verlassen. Dies kann mit der Hand geschehen, ist aber in der Regel mit einer Schleifmaschine doch etwas einfacher. Die Maschine, die ich benutze, habe ich euch oben in der Materialliste verlinkt.

Tatsächlich dachte ich zuerst, ich könnte es per Hand schaffen (weil nämlich unsere alte Schleifmaschine unauffindbar war). Das hat auch zum großen Teil geklappt. Allerdings musste ich dann irgendwann doch kapitulieren und mir eine neue Maschine besorgen, denn der Lack war an viele Stellen doch zu hartnäckig.

schereleimpapier DIY und Upcycling Blog aus Berlin - kreative Tutorials für Geschenke, Möbel und Deko zum Basteln – Upcycling Möbel Hocker aufarbeiten

Alte Sitzfläche entfernen

Natürlich muss nicht nur der Lack ab, sondern auch sonstige Teile unseres Upcycling Möbel Projekts, die defekt sind. In meinem Fall ist das natürlich – die Sitzfläche! Ich habe mir einfach eine Schere geschnappt und schnipp schnapp war der Bast ab.

schereleimpapier DIY und Upcycling Blog aus Berlin - kreative Tutorials für Geschenke, Möbel und Deko zum Basteln – Upcycling Möbel Hocker aufarbeiten

Ränder gestalten

Ich muss gestehen, als ich nun an diesem Punkt angelangt war, dachte ich zuerst: Ups! Denn eigentlich war der Plan, das Stuhlgestell nur in eine „Richtung“ mit dem Seil zu umwickeln. Dass dann allerdings die kurzen Kanten sichtbar sein würden (und diese Kanten sind alles andere als schön), hatte ich irgendwie verplant/verdrängt. Aber alles kein Problem: So habe ich zuerst begonnen, die beiden kurzen Seiten mit Seil einzuwickeln. Dazu habe ich einfach das Seilende mit dem Akkutacker innen befestigt und dann einfach losgewickelt.

schereleimpapier DIY und Upcycling Blog aus Berlin - kreative Tutorials für Geschenke, Möbel und Deko zum Basteln – Upcycling Möbel Hocker aufarbeiten

schereleimpapier DIY und Upcycling Blog aus Berlin - kreative Tutorials für Geschenke, Möbel und Deko zum Basteln – Upcycling Möbel Hocker aufarbeiten

Sitzfläche aus Seil basteln

Sind die Seiten kaschiert, kommt der Hauptteil an die Reihe: die Sitzfläche! Hier habe ich beschlossen, etwas Seil zu sparen und nicht das Seil zu wickeln. Ich gebe zu, das wäre die schnellere Variante gewesen. Es hätte mich aber weitaus mehr Seil gekostet. Also habe ich das Seil innen am Holz festgetackert, einmal komplett über das Gestellt gezogen, auf der anderen Seite innen am Holz festgetackert und dann abgeschnitten.

schereleimpapier DIY und Upcycling Blog aus Berlin - kreative Tutorials für Geschenke, Möbel und Deko zum Basteln – Upcycling Möbel Hocker aufarbeiten

So macht ihr das Reise für Reihe für Reihe, bis der gesamte Hocker bedeckt ist. Mein Tipp: Schneidet euch nicht die Seilstücke vor, sondern arbeitet mit dem laufenden Seil. So spart ihr ebenfalls nochmal eine ganze Menge Material.

schereleimpapier DIY und Upcycling Blog aus Berlin - kreative Tutorials für Geschenke, Möbel und Deko zum Basteln – Upcycling Möbel Hocker aufarbeiten

Fertig! Nach ein paar Stunden Arbeit ist der Hocker dann endlich fertig. Ich finde, so ein Upcycling Möbel Projekt ist einfach die perfekte Beschäftigung für einen trüben Samstagnachmittag im September. Denn: Wenn es langsam Herbst wird, macht es einfach richtig Spaß, die Wohnung wieder etwas gemütlicher gestalten. So ein Möbelstück mit textilen Details ist dabei auf jeden Fall ein gutes Hilfsmittel!

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Ausprobieren!

Wenn ihr immer auf dem Laufenden bleiben und keine DIY Projekte mehr verpassen wollt, dann folgt mir doch auch auf Instagram oder Facebook! Ich würde mich freuen 🙂

schereleimpapier DIY und Upcycling Blog aus Berlin - kreative Tutorials für Geschenke, Möbel und Deko zum Basteln – Luisa Ehlgötz

schereleimpapier DIY und Upcycling Blog aus Berlin - kreative Tutorials für Geschenke, Möbel und Deko zum Basteln – Upcycling Möbel Hocker aufarbeiten

P.S. Wenn euch das Projekt gefällt und ihr es gerne auf Pinterest teilen möchtet, findet ihr hier den passenden Pin dafür:

schereleimpapier DIY und Upcycling Blog aus Berlin - kreative Tutorials für Geschenke, Möbel und Deko zum Basteln – Upcycling Möbel Hocker aufarbeiten

14 Kommentare

  1. Liebe Luisa,

    ich finde, das ist ganz toll geworden!
    Die Idee mit dem Seil finde ich große Klasse – generell habe ich in letzter Zeit eine Schwäche für diese Art Baumwollseil entwickelt (wahrscheinlich auch wegen des Macrameé-Trends 😉 ).

    Den Pin habe ich mir auf jeden Fall gleich mal gemerkt.
    Ich finde es immer wieder klasse, was man eigentlich mit kleinen Handgriffen und wenig Aufwand und Geld noch aus alten Möbeln rausholen kann. Das ist schon bemerkenswert – und nachhaltig, wie du schreibst.

    P.S.: Eine Mini-Anmerkung, die auch absolut nicht böse gemeint ist: Der Hocker schmorte (langer Vokal, kein Doppelkonsonant) auf dem Dachboden vor sich hin – andernfalls hieße das ja Schmorren (mit kurzem Vokal). 😉

    Liebe Grüße!
    Jenni

    • Liebe Jenni, ja mir gehts mit dem Seil ganz ähnlich 😉 Und danke für den Hinweis mit dem Rechtschreibfehler, manchmal seh ich vor lauter Buchstaben die Wörter nicht mehr 😀 Liebe Grüße!

  2. Es ist immer wieder so schön zu sehen, was aus alten Dingen, die man eigentlich schon wegwerfen möchte, entstehen kann. Ein sehr schönes Projekt, was mich dazu ermutigt auch mal wieder etwas Altes zu retten. Danke 🙂

  3. Wow, der Hocker ist ja super schön geworden, coole Idee! Ich hab zu hause auf dem Dachboden auch noch ein paar Möbel rumstehen, die auf ein Makeover warten ^^
    Liebe Grüße
    Maggy

  4. Echt ein super Projekt! Ich bin gerade erst dabei, Upcycling für mich zu entdecken, weil mir manches nicht mehr gefällt wie es ist, aber es ja auch wahnsinnig bescheuert ist, alles fortzuwerfen und dann für viel Geld neu zu kaufen. Ein bisschen was habe ich selber ausprobiert: https://evameintsgut.de/von-upcycling-bis-shabby-mein-zuhause-soll-cooler-werden/
    Ein bisschen Übung brauche ich sicher noch, aber es macht total viel Spaß. Und so ein Hocker würde sich noch super bei mir machen 🙂

    • Hallo Eva, es freut mich, dass dir meine Idee gefällt und ich dich ein wenig inspirieren konnte 🙂 Liebe Grüße, Luisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.