Easy Upcycling: DIY Kork Mäppchen für Frosch

DIY Kork Mäppchen

Kork – ein wunderbar natürliches DIY Material, das kombiniert mit einer coolen Upcycling-Idee für die ultimative Portion Nachhaltigkeit sorgt.

Habt ihr euch für dieses Jahr vorgenommen, alles ein bisschen ordentlicher und organisierter anzugehen? Dann habe ich heute eine DIY Idee für euch, die euch dabei unterstützen könnte: Dass man eine leere Weichspüler Verpackung nicht wegwerfen muss, sondern daraus mit nur wenigen Handgriffen ein cooles DIY Kork Mäppchen upcyceln kann, zeige ich euch diesen Monat auf dem Frosch Blog. Das kleine Täschchen eignet sich prima für Schule, Uni oder Arbeit, bietet Platz für Schreibutensilien und ist wegen des Kunststoffs super leicht zu reinigen.

Das einzige, was dafür benötigt wird, ist neben der leeren Verpackung etwas Korkstoff, Kraftkleber, Musterbeutelklammern und etwas (Gummi-)Schnur. Die Klammern können mit etwas Acrylfarbe farbig gestaltet werden. Bei mir sind sie zum Beispiel weiß geworden, weil ich finde, dass das besser mit dem Korkstoff harmoniert.

DIY Kork Mäppchen

Ihr habt noch nie Korkstoff benutzt oder seid etwas skeptisch? Natürlich lässt sich das Mäppchen mit allen flexiblen Materialien und Stoffen gestalten (auch Leder oder Fell zum Beispiel), oder ihr lasst das Kunststoff-Mäppchen, wie es ist (für den ultimativen Upcycling-Look). Ich persönlich mag Korkstoff sehr gern: Er ist leichter zu verarbeiten als purer Kork, wirkt feiner und edler und fühlt sich angenehm weich an. Außerdem ist die Oberfläche schmutzabweisend. Und nicht zu vergessen: Kork ist ein ziemlich nachhaltiges Material.

Neugierig geworden? HIER findet ihr die Anleitung für das DIY Kork Mäppchen!

DIY Kork Mäppchen

 

 

3 Kommentare

  1. Pingback: DIY Handyhülle aus Kork selbstgemacht |

  2. Guten Morgen.
    Sehr schön das DIY. Ich denk das kommt auf die Liste zum „nachmachen“. Wünsche dir einen guten Start in die Woche.
    LG Sanne

    • Hallo Sanne 🙂 Vielen lieben Dank und viel Spaß beim Nachmachen! Wenn du noch irgendwelche Fragen dazu hast, immer her damit 😉 Liebe Grüße und auch dir einen schönen Wochenstart!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.